Kurse

Einzelunterricht
Der Schüler wird von dem Lehrer alleine unterrichtet und erhält wöchentlich eine Unterrichtsstunde.

Gruppenunterricht
Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich diese Unterrichtsform besonders für Kinder und Jugendliche eignet. Das Erlernen spieltechnischer Grundlagen vollzieht sich in der Gruppe leichter und spielerischer. Jedoch auch für fortgeschrittenen Musiker stellt der Gruppenunterricht eine effektive Alternative zum Einzelunterricht dar. Durch den direkten Vergleich entsteht oft ein Motivationsschub, der den Lernprozess fördert.

Musikalische Früherziehung
Eine ideale kindgemäße Einführung unserer Kleinsten (3-6 jährige) in die Welt der Musik. Das Unterrichtsmaterial unseres musikalischen Früherziehungsprogramms ist vom Verband Deutscher Musikschulen (VDM) erprobt und bewährt. Inhalte sind z. B. Singen und Sprechen, Bewegung und Tanz, Musik hören, Instrumentenbau und Instrumentalspiel, kennen lernen unterschiedlicher Musikinstrumente und schließlich Inhalte des Musiklernens, soweit sie für die Kinder schon wichtig und verstehbar sind.

Schnupperkurse für Kinder und Jugendliche
Für diejenigen, die schon ein spezielles Instrument in die engere Auswahl genommen haben, sich aber noch nicht ganz schlüssig sind, ob es das Richtige ist. In 4 Unterrichtseinheiten werden die ersten „Gehversuche“ auf dem Instrument unternommen. Instrumente im Unterricht sowie anfallendes Unterrichtsmaterial stellt die Musikschule.

Einsteigerkurse für Erwachsene
Für Leute, die Musik schon immer als Hobby entdecken wollten, aber bis jetzt noch keinen Anfang gefunden haben oder solche, die vor vielen Jahren ihre Instrumentalausbildung abbrechen mussten und jetzt wieder loslegen möchten.

Zeitkarte (10er Karte)
Zehn Unterrichtseinheiten in 16 Schulwochen. Die Unterrichtstermine einer Zeitkarte können flexibel gestaltet werden. So haben z. B. auch Berufstätige oder Personen im Schichtdienst die Möglichkeit, ein Instrument zu erlernen. Natürlich bietet sich die Zeitkarte auch für ein intensives Schnuppern an.